Die Mäusekinder
Die Mäusekinder 

Körnerfutter

Der wichtigste Bestandteil in der Wellensittich-Ernährung ist das Körnerfutter.

Wellensittiche sind Körnerfresser und brauchen daher gutes, abwechslungsreiches Körnerfutter.

 

Es ist daher sehr wichtig, dass das Futter unbehandelt, zuckerfrei und ohne sonstige Zusatzstoffe ist.

Im einfachen Zoohandel gibt es daher nur bedingt Auswahl von Futter, welches diese Kriterien erfüllt.

 

Auch sollte das Körnerfutter eine Abwechslung an Saaten enthalten. 3 oder 4 verschiedene reichen daher nicht aus, um die doch hohen Ansprüche an die Saaten zu befriedigen.  Wellis fressen sehr gerne Grassaaten. Da es auch die Saaten sind, welche sie in ihrer australischen Heimat finden.

 

Es gibt auch eine Faustregel: Je qualitativ hochwertiger das Futter desto gesünder die Vögel. Was aber keine Garantie für ein von Krankheiten freies Leben ist.

Allerdings merkt man den Tieren an, was sie für Futter bekommen.

 

Mein Futter beziehe ich ausschließlich von Birds and more.

 

 

 

Das liebste  Leckerchen der Wellensittiche ist Kolbenhirse.

Diese sollte nicht allzu oft gegeben werden, da sie für Wellis so ist wie für uns Schokolade.

 

Die rote Kolbenhirse ist der gelben vorzuziehen, da sie bekömmlicher und leichter zu verdauen ist.

 

Kolbenhirse ist auch gut als als Krankenfutter oder zur Kükenaufzucht.

Da die Körner leicht zu knacken sind und die Hirse sehr Energiereich ist.

 

 

 

 

Aktuelles

Meine neue Homepage ist online.

Genau richtig zur beginnenden Zuchtsaison.